Per Weiterqualifzierung zum Wunschjob – mit der DIS AG als familienfreundlichen Karrierebegleiter

 

Nach fast 20 Jahren Berufstätigkeit stand für Frank Mothes 2007 fest, dass er sich beruflich ich noch einmal verändern möchte. Gründe hierfür hatte der damals 37-Jährige gleich zwei: Zum einen plante er aus familiären Gründen den Umzug von Reichenbach im Vogtland nach Leipzig, zum anderen wollte er sich gezielt im Bereich Schaltschrankbau weiterbilden. Beides ermöglichte ihm die DIS AG. Über eine Stellenausschreibung im Internet wurde der gelernte Facharbeiter für Förder- und Aufbereitungsanlagen, der nach einer Umschulung lange Zeit als Elektroinstallateur tätig war, auf den Personaldienstleister aufmerksam. "Der Job passte perfekt: Gesucht wurde ein Schaltschrankbauer in Leipzig", erinnert er sich. "Also habe ich mich beworben – und nur einen Monat später den Vertrag unterschrieben."

Qualifzierung "on the Job"

So startete der Vogtländer in sein erstes Kundenprojekt. Bei einem international tätigen Werk- zeugmaschinenbauer quali zierte er sich "on the Job" zum Schaltschrankbauer sowie im Bereich MSR-Technik weiter. Rund zwei Jahre lang war er nicht nur für die Verdrahtung und den Schalt- schrankaufbau zuständig, sondern nutzte auch die Gelegenheit, bei einer Auslandsmontage in Frankreich mitzuwirken. Im Anschluss wechselte er in ein anderes Kundenprojekt bei einem Schienenfahrzeugbau-Betrieb und konnte auch hier seine neuen Kenntnisse einbringen. "Eine meiner spannendsten Aufgaben war die Restauration einer österreichischen Bergbahn", erzählt Frank Mothes, der einem anderen Ergebnis seiner Arbeit tagtäglich begegnet: den von ihm verdrahteten Leipziger Straßenbahnen.

Zeit für die Familie

Anfang 2011 wechselte er noch einmal für kurze Zeit seinen Arbeitgeber, kehrte jedoch schon nach wenigen Monaten zur DIS AG zurück und startete in das nächste Projekt. "Mir ist es sehr wichtig, meine Arbeit gut mit meinem Privatleben vereinbaren zu können. Und die DIS AG macht einfach vieles für ihre Mitarbeiter möglich", erklärt er. "Meine Kinder sind übrigens auch begeistert: vom DIS-Ferienlager." Was für ihn daneben auch zählt, sind die gute Betreuung, die interessanten Arbeitsaufgaben und die Fortbildungsmöglichkeiten, die der Personaldienstleister bietet. "Man ist in einer großen Familie gut aufgehoben und bleibt dennoch flexibel", fasst Mothes zusammen. "So wie es im Moment ist, kann es gerne bleiben."

Ihr Kontakt zu uns

Über die Stellenangebote können Sie direkt online auf Jobsuche gehen. Wenn kein passender Job für Sie dabei ist, nutzen Sie doch die Möglichkeit einer Initiativbewerbung in Deutschland oder Österreich. Wir beraten Sie auch gerne persönlich vor Ort in einer unserer Niederlassungen.