KYOCERA MITA EUROPE. Mit eMaRS Engpässe im Recruitingbereich professionell managen.

Die Ausgangssituation

Die KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GmbH und die KYOCERA MITA EUROPE (BOG) B.V. zählt zu den führenden Anbietern von netzwerkfähigen Druckern, digitalen Kopier- und Multifunktionssystemen sowie effizienten Lösungen im Outputbereich. Um seinen Wettbewerbsvorteil weiter auszubauen, benötigt das Unternehmen immer wieder neue hochqualifizierte MitarbeiterInnen für Vertrieb, Marketing und Service.

Damit der Recruiting-Bereich entlastet und die fixen Kosten mittel- und langfristig gesenkt werden, entschieden sich die Verantwortlichen von KYOCERA MITA im Jahr 2005 Teile der HR-Prozesse gezielt auszulagern und setzen seitdem auf das Expertenwissen der DIS AG.

Das Projekt

KYOCERA MITA sah sich in den vergangenen Jahren einem wachsenden Bewerberandrang gegenübergestellt. Die HR-Abteilung wurde nicht aufgestockt. Die kostenfreundlichere Lösung bot die DIS AG mit ihren externen e-Management Recruiting Solutions (eMaRS): einem eigens entwickelten, webbasierten Bewerbermanagement-Tool, das sich schnell und einfach an individuelle Kundenwünsche anpasst.

KYOCERA MITA übertrug Teilaufgaben im administrativen Bewerberhandling an die Experten der DIS AG. Mit Hilfe von eMaRS ist der spezialisierte Personaldienstleister jederzeit in der Lage, das komplette Bewerbermanagement – vom Konzipieren einer Stellenanzeige nach genauen Kundenangaben bis hin zum Controlling – abzudecken. Denn eMaRS steht für passgenaue, schnelle und kostengünstige Outsourcing-Lösungen im Bewerbermanagement. Das Besondere: Nach eingehender Bearbeitung werden die Bewerbungen auf Basis eines gemeinsam abgestimmten Rankings vorselektiert. So ist garantiert, dass später nur die aussichtsreichsten Kandidaten weitergeleitet werden. Dabei ist das Leistungspaket flexibel erweiterbar: um Telefoninterviews ebenso wie um webbasierte Assessments oder persönliche Gespräche.

Um ein Recruiting-Projekt für KYOCERA MITA abzuwickeln, ist heute durchschnittlich 1 Mitarbeiterinnen der DIS AG im Einsatz. Das Expertenwissen der MitarbeiterInnen, die schon viele Jahre in diesem Bereich tätig sind, kann der Kunde nutzen.

„Mit der DIS AG als Partner fallen nur noch Kosten in der aktiven Einstellungsphase an. Das hat uns überzeugt”,
so Ursula Gebauer, HR-Leiterin der KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GmbH.

Der gemeinsame Erfolg

Auch bei zeitweise sehr hohem Arbeitsaufkommen während eines aktuellen Ausschreibungsprozesses, kümmert sich die DIS AG um die täglich anfallenden administrativen Prozesse. Und entlastet so den festen Mitarbeiterstamm des KYOCERA MITA Recruiting-Bereiches. Der Vorteil: Die HR-Abteilung bleibt jederzeit handlungsfähig – und das bei konstantem Headcount.

KYOCERA MITA konnte auf diese Weise seit dem Projektstart im Jahr 2005 hohe Fixkosten im Recruiting vermeiden. Kosten fallen nur in den eigentlichen Einstellungsphasen an. Eine fortlaufend aktualisierte Statistik informiert KYOCERA MITA außerdem zu jeder Zeit über den genauen Prozessstatus.

Der dauerhaft installierte Talentpool stellt zusätzlich sicher, dass gute Kandidaten, die zunächst nicht berücksichtigt werden konnten, nicht verloren gehen.

Mit der HR-Expertise der DIS AG kann KYOCERA MITA damit auch in Zukunft vor allem eines vermieden: Engpässe im Recruiting-Bereich.

Ihr Kontakt zu uns

Gerne suchen wir Ihnen die passenden Kandidaten zu Ihrem Bedarf. Nehmen Sie doch direkt Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen.