DIS AG ist Spitze bei der Förderung von Spitzensportlern

  • - Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut zeichnet IT-Niederlassung in Stuttgart als „Partnerbetrieb des Spitzensports“ aus
  • - Volleyballer Marvin Klass vereinbart Sport mit dualem Studium


Düsseldorf/Stuttgart – 4. April 2017: In der Stuttgarter IT-Niederlassung der DIS AG kann Marvin Klass sein duales Studium und Spitzensport miteinander vereinbaren. Dafür haben das Unternehmen und Niederlassungsleiter Axel Melde die Auszeichnung „Partnerbetrieb des Spitzensports“ erhalten. Die baden-württembergische Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut überreichte die Ehrung am Montagabend in Stuttgart.

„Bei der DIS AG habe ich neben meiner sportlichen Karriere auch eine berufliche Perspektive“, sagt Klass, der als Kapitän des SV Fellbach seine Volleyballmannschaft bereits zweimal zum Meistertitel in der Zweiten Bundesliga geführt hat. „Normalerweise kommen sich Trainingszeiten und berufliche Verpflichtungen immer in die Quere. Aber hier kann ich sehr flexibel arbeiten und bekomme die Unterstützung, die ich brauche.“ Der 28-jährige Klass absolviert ein Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Dienstleistungsmanagement an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg und bei der DIS AG. Als Beachvolleyballer war er mehrfach erfolgreich bei Welt- und Europameisterschaften der Junioren. 2010 wurde er Fünfter bei den Deutschen Meisterschaften. „Wir nehmen Rücksicht auf den Trainingsbetrieb und geben Herrn Klass zeitliche Flexibilität bei der Arbeit“, erklärt DIS-Niederlassungsleiter Melde. Der Personalvermittler spielte früher selbst hochklassig Beach- und Volleyball und kennt die Herausforderungen im Spitzensport aus eigener Erfahrung. „Eine duale Karriere ist für junge Spitzensportler ohne Hilfe kaum zu bewältigen. Daher bin ich froh, dass wir als Unternehmen junge Leute dabei unterstützen können, beides unter einen Hut zu bekommen“, sagt Melde.

Förderung von Spitzensportlern

BU: v.l.n.r.: Axel Melde, IT-Niederlassungsleiter DIS AG Stuttgart, Marvin Klass, Dualer Student bei der DIS AG

Über das Adecco Athletenprogramm

Die DIS AG ist ein Tochterunternehmen des weltgrößten Personaldienstleisters The Adecco Group, wo die Förderung von jungen Spitzensportlern ebenfalls ein fester Bestandteil der Unternehmenskultur ist. The Adecco Group ist Kooperationspartner des Athlete Career Programme (ACP) des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) und des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC). Ziel des Programms ist es, Spitzenathleten berufliche Perspektiven für die Zeit nach der aktiven Sportlerkarriere zu schaffen. Bislang hat das ACP 35.000 Leistungssportler in über 185 Ländern erreicht.

Interessierte Athleten und Unternehmen erhalten hier weitere Informationen:
Athletenprogramm

Allgemeine Informationen über das globale Athletenprogramm von Adecco:
Globales Athletenprogramm

Pressekontakt Adecco:

Philipp Schmitz-Waters
Head of Communication
Adecco Germany Holding SA & Co. KG
Niederkasseler Lohweg 18
40547 Düsseldorf
Phone: +49 151 526 368 61
Philipp.Schmitz-Waters@adeccogroup.com

Über die DIS AG

Die DIS AG gehört zu den größten Personaldienstleistern in Deutschland. Als Marktführer in der Überlassung und Vermittlung von Fach- und Führungskräften hat sie sich auf die Geschäftsfelder Finance, Industrie, Information Technology, Office & Management, Engineering und Outsourcing & Consulting spezialisiert. Im Geschäftsfeld Engineering werden die Dienstleistungen durch das Tochterunternehmen euro engineering AG (100%) erbracht. Rund 8.500 Mitarbeiter arbeiten in 138 Niederlassungen für die DIS AG. Zum Konzern gehören weiterhin: DIS Consulting GmbH, DIS Interim Management GmbH, Lee Hecht Harrison Deutschland GmbH, Personality IT GmbH und Badenoch & Clark. Nach einer Umfrage des "Great Place to Work" Instituts belegt die DIS AG Platz 2 im Wettbewerb "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2017".

Ihr Kontakt zu uns

Über die Stellenangebote können Sie direkt online auf Jobsuche gehen. Wenn kein passender Job für Sie dabei ist, nutzen Sie doch die Möglichkeit einer Initiativbewerbung in Deutschland oder Österreich. Wir beraten Sie auch gerne persönlich vor Ort in einer unserer Niederlassungen.